3:0 Heimsieg gegen die DJK Hüthum-Borghees

Gestärkt durch den ersten Sieg in Issum vor 2 Wochen, ist das junge Volleyballteam aus Veen mit einer guten Portion Selbstvertrauen ausgestattet, in das erste Heimspiel gegangen. Es spielten: Lucia Weyers und Nikola Ophey im Zuspiel und Sandra Engelhardt, Uwe Tabbert, Michael Holland und Martin Ophey im Angriff. Das

Schiedsgericht wurde von Rainer Weyers gestellt.

Durch eine schwungvolle Aufschlagserie von Michael Holland gingen die Veener im ersten Satz schnell mit 6:0 in Führung. Dieser Vorsprung konnte nach einigem hin und her bis zum Satzende gehalten werden. Im zweiten Satz starteten die Veener ebenfalls etwas dynamischer als der Gegner aus Hüthum, so gab die schnelle Führung von 5:0 auch den Ausschlag für den Satz- und Spielgewinn.

Aufgrund von Verletzungen und Krankheit wurde auch im abschließenden dritten Satz in der gleichen Besetzung gespielt. Jedoch drehte der Gegner plötzlich auf und hielt den Satzausgang lange offen. Durch eine konzentrierte Leistung verlief aber auch der letzte Satz zugunsten der Veener Volleyballer.

Nach dem Spiel waren alle froh bereits im zweiten Spiel den zweiten Sieg für die Veener Borussia eingefahren zu haben. Auch die begeisterten Zuschauer konnten zufrieden nach Hause gehen, denn sie hatten schöne Spielzüge und ein spannendes Spiel zu bestaunen.

Für das nächste Heimspiel, am 10.12.2013, gegen den vermutlich stärksten Gegner der Gruppe, dem SV Vynen-Marienbaum, wird wieder um lautstarke Unterstützung geworben.